Aus Big Data wird Smart Data


11.07.2019, Lesezeit: ~5min

1958 wurde der Begriff Business Intelligence (BI) erstmals in dem Beitrag „A Business Intelligence System“ vom IBM-Informatiker Hans Peter Luhn verwendet. Etabliert und geprägt wurde er in den frühen 1990er Jahren durch die Gartner Group. Heute wird unter Business Intelligence oft Unterschiedliches verstanden. Tatsächlich ist Business Intelligence ein technologiegetriebener Prozess zur Analyse von Daten und zur Präsentation verwertbarer Informationen. Er umfasst eine Vielzahl von Tools, Anwendungen und Methoden und hilft Führungskräften, Managern und anderen Endanwendern bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Es geht bei Business Intelligence immer darum, unterschiedliche Arten von Daten gezielt und systematisch zu sammeln, aufzubereiten, zu analysieren und zu interpretieren. Cards & Systems unterstützt Kunden dabei, diverse Unternehmens-, Produktions-, Kunden-, Markt- oder Mitbewerberdaten intelligent zu verarbeiten, zu analysieren und zu interpretieren. So können gezielte Maßnahmen zur Optimierung von Kundenzufriedenheit, Produktionseffizienz, Lieferkosten und Mitarbeitereinsatz implemeniert werden. Die Steigerung des ROI (Return on Investement) sowie der Kundenloyalität sind dabei oberstes Ziel.

Bei der Durchführung von BI Kundenprojekten setzen wir eine Vielzahl von unterschiedlichen erforderlichen Skills und Know How ein. So zählen wir nicht nur IT-Infrastruktur-, Daten- und ETL-ExpertInnen (Extract – Transform – Load) zu unserem kompetenten Team, sondern auch Data Scientists, Visualisierungs- und BI-Projekt ManagerInnen. Der Schutz von personenbezogenen Daten ist uns enorm wichtig, deswegen ziehen wir bei jedem BI Projekt selbstverständlich auch unsere DSGVO SpezialistInnen hinzu.

Wir haben für die Umsetzung der BI Projekte einen Prozess entwickelt, der sich in sechs unterschiedliche Phasen einteilen lässt: Kick-Off Workshop, ETL, Data Science, Visualisierung, Interpretation und betriebliche Umsetzung. Die folgende Grafik veranschaulicht diesen Prozess:

  • Teilen:

Zu Beginn eines BI Projekts klären wir mit unseren Kunden Grundlegendes. Was ist die aktuelle Situation im Unternehmen und mit welchen Herausforderungen muss sich das Management derzeit auseinandersetzen? Welche strategischen und operativen Ziele leiten sich daraus ab? Welche Daten in welchem Umfang sind verfügbar? Wir nehmen uns Zeit, um uns über Ihr Unternehmen und Ihre Daten (Datenquellen, Datenmenge, Datenstruktur, Datenformate) genau zu informieren. Gemeinsam entwickeln wir maßgeschneiderte Strategien und Ziele. Auf Basis dessen erfolgt die Erstellung eines vorläufigen Analyse-Designs sowie die Begutachtung der Daten hinsichtlich Datenmenge, Informationsgehalt und Datenqualität. Ziel ist ein tiefgehendes Verständnis der verfügbaren Daten, um Lösungsansätze für die Business-Fragestellung zu entwickeln. Diese erste Phase endet mit der Erstellung eines groben Zeitplans und dem Festlegen von Milestones für die Umsetzung des BI Projekts.

Im 2. Schritt tun wir Substanzielles. Für den Import bzw. Export der Daten muss ein sogenanntes ETL-System (Extract – Transform – Load) richtig geplant und implementiert werden. Datenzugriff, Daten-Syntax, Daten-Semantik sowie Limitationen werden von uns definiert. In weiterer Folge bereinigen wir die Daten um ein gutes Ergebnis zu gewährleisten. Dieser 2. Schritt bildet die Basis für das Datenmodell. Durch ein Data Warehouse kann Ihr Unternehmen einfacher auf Daten zugreifen, bessere Informationen erhalten und somit bessere Entscheidungen treffen.

In der 3. Phase eines BI Projekts werden die vorhandenen aufbereiteten Daten von uns verknüpft, entschlüsselt und analysiert. Die vorhandenen Daten werden mit wissenschaftlichen Methoden, Algorithmen und Analyseprozessen von uns systematisch ausgewertet. So werden Korrelationen und Verhaltensmuster sichtbar und fundierte Einblicke in die untersuchten Zielgruppen möglich. Data Science steht an der Schnittstelle zwischen Daten und den damit verbundenen Business-Fragestellungen. Das Ziel ist es, eine bessere Grundlage für Geschäftsentscheidungen zu schaffen, Prozesse zu optimieren bzw. zu automatisieren und so einen Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen zu schaffen.

Eine visuell ansprechende und intuitiv zu bedienende Darstellung der Analyseergebnisse ist Schlüssel für das Verständnis der gewonnenen Einsichten. Im 4. Schritt binden wir die Daten an ein entsprechendes webbasiertes Self-Service Reporting & Dashboard Tool an. Wir sind zertifizierter Tableau Partner und visualisieren die Analyseergebnisse mit Tableau Desktop. Damit können interaktive Berichte und Dashboards sowie Diagramme und Präsentationen erstellt werden, welche die Ergebnisse visuell einfach aufbereiten und darstellen. Dashboards ermöglichen so Erkenntnisse über Verhaltensänderungen, Umsatzverlust oder Produktionseffizienzabfall.

Phase 5: Die Interpretation umfasst die klare und verständliche Präsentation der Ergebnisse zur Beantwortung der Geschäftsfragen. Was sagen die Daten aus? Wie korrelieren verschiedene Datenpunkte miteinander? Welche Veränderungen können beobachtet werden? Gibt es auffällige Ausreißer im Verhalten? Können bestimmte Verhaltensmuster erkannt werden? Welche Information kann über die ‚Customer Journey‘ gewonnen werden? Handlungsrelevante Erkenntnisse sind das zentrale Ergebnis eines BI-Projekts. Unser Fachwissen kommt hier zum Einsatz, um die analytischen Ergebnisse so aufzubereiten, dass Ihre Fragen beantwortet und in handlungsrelevante Schritte umgesetzt werden können.

Um einen ROI zu generieren werden im letzten Schritt eines BI Projekts gezielte Maßnahmen gesetzt – strategisch, taktisch oder operativ. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir diese Maßnahmen, welche - je nach Projektinhalt bzw. Projektziel - in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen Ihres Unternehmens zur Anwendung kommen, beispielsweise:

Management: Wachstumspotentiale nutzen; Preis- und Produktoptimierung; Ermöglichung automatisierter, datengetriebener Entscheidungen in Echtzeit.

Vertrieb: Treffsichere Service-Differenzierung; Optimierung von Vertriebskanälen.

Marketing: Präzisere Aussteuerung von Kampagnen und Reduktion von Streuverlusten durch datengestütztes Marketing; optimierte Effizienzmessung von Marketing-Aktionen; rentable Kommunikationswege für Kampagnen; Web Analytics-Lösungen zur Effizienzmessung von Online-Marketing-Maßnahmen.

Controlling: Monitoring & Abweichungsanalysen betriebswirtschaftlich wichtiger Daten.

Logistik: Transparenz der Logistikkosten als Basis von Prozessoptimierungen beispielsweise durch Komplexitätsreduzierungen.

Produktion: Effizienteres Ressourcenmanagement und Erhöhung der Qualität durch Echtzeit BI-Daten.

Human Resources: Verbesserte Personalplanung, Controlling und Förderungsmanagement.

Risiko-Management: Optimierung von Risikomodellen und Simulationen mithilfe externer Daten.

Je nach Anforderung kann die betriebliche Umsetzung die Entwicklung von neuen Business-Strategien umfassen, die Integration der Analyseergebnisse in bestehende Business Pläne und Prozesse sein. Business Intelligence macht in jeden Fall Big Data zu Smart Data.

Wie auch im Blogbeitrag „Smart Work, Smart People“ veranschaulicht, bringt die fortschreitende Digitalisierung nicht nur viele Änderungen im Berufsalltag mit sich, sondern verändert auch Produktionsverfahren und Geschäftsprozesse. Dafür werden neue Kompetenzen benötigt, um zukunftsfit zu bleiben. Dies betrifft natürlich auch den Business Intelligence Bereich. Cards & Systems hat sich deshalb 2018 dazu entschlossen, die C&S Academy zu gründen. Im Rahmen unserer C&S Academy bieten wir ein vielfältiges Weiterbildungsangebot an. BI Seminare und Workshops spielen dabei eine zentrale Rolle. Um unseren Bestandskunden und potentiellen Neukunden das bestmögliche Verständnis für Business Intelligence und für die Umsetzung von BI Projekten zu ermöglichen, geben wir unser Know-How gerne weiter. Im Rahmen von BI Projekten oder auch gerne ad-hoc können Sie Grundlegendes und Fortschrittliches über BI erfahren. Unser C&S Academy Angebotsportfolio reicht vom BI Explorer Seminar über eine Tableau Hero Schulung bis hin zum BI Professional Seminar.

"Data will talk if you’re willing to listen to it."

– Jim Bergeson


Claudia Grünberger

Head of Business Intelligence

we keep you informed

Mit unserem Blog-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Spannendes, Ungewöhnliches, Neues & Kommendes aus der IT-Welt.

We keep you informed

With our blog we keep you up to date with everything exciting, unusual, exceptional and of course trendy that has to do with our IT world.

Contact